Zeitschalter

NEUES AUS DER ZWISCHENZEIT

Im November 2023 konnte DIDIMOS  in Wuppertal, immerhin der Heimatstadt von Friedrich Engels, im phantastischen, aktuell noch in einer dieser anregenden Transformationsphasen befindlichen Foyer des Pina-Bausch-Zentrums nicht nur den bereits lang angekündigten Kurzfilm von Erica von Möller vorführen, sondern auch Texte und Gedanken präsentieren. Wir empfehlen den Film natürlich zur Diskussion und werden hier weitere Aufführungen und Veröffentlichungen vermerken.

Unser Projekt fängt langsam an, Wellen zu schlagen. Auf dem TEDex-Abend Future World , organisiert von der Uni Potsdam, präsentierte Sven Holly Nullmeyer DIDIMOS und einige der Gedanken, die sich aus dem Nachdenken über die Zukunft ergeben können. Dabei verwendete er die Dreiteilung „Determinismus, Unschuldsversprechen, Anarchodemokratie“. Wir empfehlen den Talk ebenso wie die anderen Beiträge des Abends. Besonders mochten wir die Beschreibung des DIDIMOS-Kollektivs, das laut der Website die „Möglichkeiten der Zukunftserzählung auslotet und sich als Teil einer basisdemokratischen und systemwandelnden Klimakommunikation sieht“. Ein schönes Lob, dem wir uns hoffentlich als würdig erweisen.

Außerdem verlassen unsere „Nachrichten aus der Zukunft“ langsam die sichere Beschränkung unserer Website. Erica von Moeller legt aktuell letzten Schliff an einen Film aus dem DIDIMOS-Universum … und wir bereiten uns auf die Präsentation des Films und unseres Projekts im kommenden November in Wuppertal vor. Wir würden uns freuen, einige von euch dort zu treffen und in einen persönlichen Austausch zu treten.

 

 

Didimos 2052 – das Projekt

Es war so. Irgendwann tauchten auf dem Laptop eines Berliner Übersetzers Inhalte auf, die von sich behaupteten, sie wären aus der Zukunft, genauer aus der Zeit nach 2050 . Rätselhafte Fragmente, Bilder, Filme, irgendwann ganze Artikel. Time shocked tauschte er sich mit Freundinnen und Freunden aus, und siehe da, auch auf deren Laptops erschienen bald Leaks aus der Zukunft. Panik brach aus in diesen Menschenherzen.

Natürlich war alles noch viel komplizierter. Verschlungener. Wir vereinfachen. Jedenfalls begannen wir, eine Freundesgruppe, diese Zukunftsfragmente zu sortieren, und wir erkannten, dass es sich dabei um Teile einer News-Seite aus dem Jahr 2052 handeln musste. Nun also begannen wir, diese zukünftige Seite – Didimos – zu rekonstruieren. Das Ergebnis seht ihr hier.

So wurden wir die Zwischenzeit . Seit dem Glockenschlag 0 Uhr, am 2.2.22, präsentieren wir die Didimos -Site vom 2.2.52 – und werden diese monatlich aktualisieren.

Das alles ist mysteriös genug. Wer mehr über das Projekt Didimos – unsere Archäologie der Zukunft, wie wir Zwischenzeitler das Ganze etwas hochtrabend nennen – erfahren möchte, der möge gerne eine unserer Veranstaltungen und Lesungen besuchen, die wir hier annoncieren werden, sobald es neue Termine gibt. Bislang hatten wir Didimos auf zwei Lesungen/Konzerten im Mai 2019 und im Juni 2021 präsentiert, beide in der Wiesbadener Walkmühle. Es sollen viele weitere folgen.

In hoffentlich naher Zukunft werden wir hier noch einen Link schalten, zu einer externen Website, auf der man mehr über das Projekt, über die Macher und Macherinnen erfahren kann. Inklusive Kommentarfunktion.

Wir wollen uns auch bei den inzwischen vielen Leuten bedanken, die sich an unserem Projekt beteiligt haben, das tun wir unter dem Menüpunkt Komm:unity . Es werden immer mehr, so hoffen wir, von Ausgabe zu Ausgabe, von Drop zu Drop, von Zukunft zu Zukunft.

Was ist das nun also? Echt echt, ein Hoax von Leuten mit zu viel Zeit, Klima-Future-Dichterey? Entscheidet selbst. Und was machen wir damit? Die Zukunft wird seltsam, das Klimaziel bleibt ewiges Ziel, wer nicht gestorben ist, ist älter und verschwitzt. Am wichtigsten: Keine Panik . The future is unwritten.

Komm/unity

Didimos ist ein umkommerzielles Kunstprojekt: die Archäologie einer Zukunft.

Didimos wäre nicht möglich ohne viele Menschen und Institutionen, und es werden immer mehr:

Amine Aytulun, Prof. Dr. Karoline Augenstein, Majid Bakhtiari, Antonia Brand, Niklas Bomba, Lola Busch, Massimo Cardascia, Prof. Dr. Alf Christophersen, Leon David Drescher, Carolin Eckner, Travis Elling, Nisrin Fathi, Marc Fischer, Sarah Frede, Johannes Gey, Maelle Giovanetti, Deborah Jo Haas, Prof. Dr.-Ing. Fabian Hemmert, Luisa Herget, Elia Hildebrand, Leonie Jerman, Prof. Dr.-Ing. habil. Anke Kahl, Nicole Klein, Dennis Klima, Mario Krichbaum, David Lankes, Lilli Lengemann, Karen Letz, Milan Liegmann, Lukas Sydney Loßdörfer, Sandra Matic, Erica von Moeller, Clara von Moeller, Thusnelda Mercy, Pascal Merighi, Carel Carlowitz Mohn, Carina Neubohn, Sönke Lars Neuwöhner, Lukas Nickel, Vincent Nickel, Sven Holly Nullmeyer, Philipp Offergeld, Berfin Özcan, Marc Niclas Piesker, Robert Pajak, Prof. Dr. Theda Radtke, Anuya Rane, Moritz Reinisch, Dr. Christopher Reyer,  Swantje Riechers, Katrin Riegger, Alicja Rosinski, Stefan Rudolf, Dr. Juliane Petersen, Dr. Swantje Preuschmann, Kateryna Sidorska, Bastian Schemann, Prof. Dr. Philipp Schepelmann, Verena Schmidt, Axel Schweppe, Toralf Staud, Birgit Witteman, Kassi Wolf, Prof. Kristian Wolf, Silas Wolf, Julia Wolff, Dr. Christoph Wolff, In-won Yeo, Tessa Zentis, Matthias Zera

DIDIMOS wird gefördert durch:

European Climate Foundation

Film- und Medienstiftung NRW

Stiftung Mercator 

sowie

Künstlerverein Walkmühle Wiesbaden

Bergischen Universität Wuppertal

Wuppertal Institut 

 

Newsletter

Unser Newsletter bespricht mindestens einmal im Monat kurz die neuesten Ergebnisse unserer futurologischen Ausgrabungen (und dient generell als Hinweis auf neue „Future Drops“). Zuweilen gibt es auch Hinweise auf Aufführungen oder andere relevante Dinge.

 

Und keine Angst; wir spammen niemanden zu.

Datenschutz

DATENSCHUTZERKLÄRUNG

Didimos nimmt den Schutz Ihrer personenbezogenen Daten sehr ernst und hält sich strikt an die geltenden datenschutzrechtlichen Bestimmungen.

1. DATENSCHUTZ AUF EINEN BLICK

ALLGEMEINE HINWEISE

Die folgenden Hinweise geben einen einfachen Überblick darüber, was mit Ihren personenbezogenen Daten passiert, wenn Sie diese Website besuchen. Personenbezogene Daten sind alle Daten, mit denen Sie persönlich identifiziert werden können. Ausführliche Informationen zum Thema Datenschutz entnehmen Sie unserer unter diesem Text aufgeführten Datenschutzerklärung.

DATENERFASSUNG AUF DIESER WEBSITE

WER IST VERANTWORTLICH FÜR DIE DATENERFASSUNG AUF DIESER WEBSITE?

Die Datenverarbeitung auf dieser Website erfolgt durch den Websitebetreiber. Dessen Kontaktdaten können Sie dem Abschnitt „Hinweis zur Verantwortlichen Stelle“ in dieser Datenschutzerklärung entnehmen.

WIE ERFASSEN WIR IHRE DATEN?

Ihre Daten werden zum einen dadurch erhoben, dass Sie uns diese mitteilen. Hierbei kann es sich z. B. um Daten handeln, die Sie in ein Kontaktformular eingeben.

Andere Daten werden automatisch oder nach Ihrer Einwilligung beim Besuch der Website durch unsere IT-Systeme erfasst. Das sind vor allem technische Daten (z. B. Internetbrowser, Betriebssystem oder Uhrzeit des Seitenaufrufs). Die Erfassung dieser Daten erfolgt automatisch, sobald Sie diese Website betreten.

WOFÜR NUTZEN WIR IHRE DATEN?

Ein Teil der Daten wird erhoben, um eine fehlerfreie Bereitstellung der Website zu gewährleisten. Andere Daten können zur Analyse Ihres Nutzerverhaltens verwendet werden.

WELCHE RECHTE HABEN SIE BEZÜGLICH IHRER DATEN?

Sie haben jederzeit das Recht, unentgeltlich Auskunft über Herkunft, Empfänger und Zweck Ihrer gespeicherten personenbezogenen Daten zu erhalten. Sie haben außerdem ein Recht, die Berichtigung oder Löschung dieser Daten zu verlangen. Wenn Sie eine Einwilligung zur Datenverarbeitung erteilt haben, können Sie diese Einwilligung jederzeit für die Zukunft widerrufen. Außerdem haben Sie das Recht, unter bestimmten Umständen die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen. Des Weiteren steht Ihnen ein Beschwerderecht bei der zuständigen Aufsichtsbehörde zu.

Hierzu sowie zu weiteren Fragen zum Thema Datenschutz können Sie sich jederzeit an uns wenden.

ANALYSE-TOOLS UND TOOLS VON DRITTANBIETERN

Beim Besuch dieser Website kann Ihr Surf-Verhalten statistisch ausgewertet werden. Das geschieht vor allem mit sogenannten Analyseprogrammen.

Detaillierte Informationen zu diesen Analyseprogrammen finden Sie in der folgenden Datenschutzerklärung.

2. HOSTING UND CONTENT DELIVERY NETWORKS (CDN)

EXTERNES HOSTING

Diese Website wird bei einem externen Dienstleister gehostet (Hoster). Die personenbezogenen Daten, die auf dieser Website erfasst werden, werden auf den Servern des Hosters gespeichert. Hierbei kann es sich v. a. um IP-Adressen, Kontaktanfragen, Meta- und Kommunikationsdaten, Vertragsdaten, Kontaktdaten, Namen, Websitezugriffe und sonstige Daten, die über eine Website generiert werden, handeln.

Der Einsatz des Hosters erfolgt zum Zwecke der Vertragserfüllung gegenüber unseren potenziellen und bestehenden Kunden (Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO) und im Interesse einer sicheren, schnellen und effizienten Bereitstellung unseres Online-Angebots durch einen professionellen Anbieter (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO).

Unser Hoster wird Ihre Daten nur insoweit verarbeiten, wie dies zur Erfüllung seiner Leistungspflichten erforderlich ist und unsere Weisungen in Bezug auf diese Daten befolgen.

Wir setzen folgenden Hoster ein:

1&1 IONOS SE

Elgendorfer Straße 57
56410 Montabaur
Hauptsitz Montabaur, Amtsgericht Montabaur, HRB 24498
Vorstand: Hüseyin Dogan, Dr. Martin Endreß, Claudia Frese, Hans-Henning Kettler, Arthur Mai, Matthias Steinberg, Achim Weiss

3. ALLGEMEINE HINWEISE UND PFLICHTINFORMATIONEN

DATENSCHUTZ

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Wenn Sie diese Website benutzen, werden verschiedene personenbezogene Daten erhoben. Personenbezogene Daten sind Daten, mit denen Sie persönlich identifiziert werden können. Die vorliegende Datenschutzerklärung erläutert, welche Daten wir erheben und wofür wir sie nutzen. Sie erläutert auch, wie und zu welchem Zweck das geschieht.

Wir weisen darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z. B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich.

HINWEIS ZUR VERANTWORTLICHEN STELLE

Die verantwortliche Stelle für die Datenverarbeitung auf dieser Website ist:

DIDIMOS Künstlerkollektiv

Martinsfeld 23, 50676 Köln

Verantwortliche Stelle ist die natürliche oder juristische Person, die allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten (z. B. Namen, E-Mail-Adressen o. Ä.) entscheidet.

SPEICHERDAUER

Soweit innerhalb dieser Datenschutzerklärung keine speziellere Speicherdauer genannt wurde, verbleiben Ihre personenbezogenen Daten bei uns, bis der Zweck für die Datenverarbeitung entfällt. Wenn Sie ein berechtigtes Löschersuchen geltend machen oder eine Einwilligung zur Datenverarbeitung widerrufen, werden Ihre Daten gelöscht, sofern wir keine anderen rechtlich zulässigen Gründe für die Speicherung Ihrer personenbezogenen Daten haben (z.B. steuer- oder handelsrechtliche Aufbewahrungsfristen); im letztgenannten Fall erfolgt die Löschung nach Fortfall dieser Gründe.

HINWEIS ZUR DATENWEITERGABE IN DIE USA UND SONSTIGE DRITTSTAATEN

Auf unserer Website sind unter anderem Tools von Unternehmen mit Sitz in den USA oder sonstigen datenschutzrechtlich nicht sicheren Drittstaaten eingebunden. Wenn diese Tools aktiv sind, können Ihre personenbezogenen Daten in diese Drittstaaten übertragen und dort verarbeitet werden. Wir weisen darauf hin, dass in diesen Ländern kein mit der EU vergleichbares Datenschutzniveau garantiert werden kann. Beispielsweise sind US-Unternehmen dazu verpflichtet, personenbezogene Daten an Sicherheitsbehörden herauszugeben, ohne dass Sie als Betroffener hiergegen gerichtlich vorgehen könnten. Es kann daher nicht ausgeschlossen werden, dass US-Behörden (z.B. Geheimdienste) Ihre auf US-Servern befindlichen Daten zu Überwachungszwecken verarbeiten, auswerten und dauerhaft speichern. Wir haben auf diese Verarbeitungstätigkeiten keinen Einfluss.

WIDERRUF IHRER EINWILLIGUNG ZUR DATENVERARBEITUNG

Viele Datenverarbeitungsvorgänge sind nur mit Ihrer ausdrücklichen Einwilligung möglich. Sie können eine bereits erteilte Einwilligung jederzeit widerrufen. Die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf erfolgten Datenverarbeitung bleibt vom Widerruf unberührt.

Widerspruchsrecht gegen die datenerhebung in besonderen fällen sowie gegen direktwerbung (art. 21 dsgvo)

Wenn die Datenverarbeitung auf Grundlage von Art. 6 abs. 1 lit. E oder f DSGVO erfolgt, haben sie jederzeit das Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, gegen die Verarbeitung ihrer personenbezogenen Daten Widerspruch einzulegen; dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling. Die jeweilige Rechtsgrundlage, auf denen eine Verarbeitung beruht, entnehmen sie dieser Datenschutzerklärung. Wenn sie Widerspruch einlegen, werden wir ihre betroffenen personenbezogenen Daten nicht mehr verarbeiten, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen (Widerspruch nach art. 21 abs. 1 dsgvo).

Werden ihre personenbezogenen Daten verarbeitet, um Direktwerbung zu betreiben, so haben sie das recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung sie betreffender personenbezogener Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen; dies gilt auch für das Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht. Wenn sie widersprechen, werden ihre personenbezogenen Daten anschliessend nicht mehr zum Zwecke der Direktwerbung verwendet (Widerspruch nach art. 21 abs. 2 DSGVO).

Beschwerderecht bei der zuständigen aufsichtsbehörde

Im Falle von Verstößen gegen die DSGVO steht den Betroffenen ein Beschwerderecht bei einer Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem Mitgliedstaat ihres gewöhnlichen Aufenthalts, ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes zu. Das Beschwerderecht besteht unbeschadet anderweitiger verwaltungsrechtlicher oder gerichtlicher Rechtsbehelfe.

RECHT AUF DATENÜBERTRAGBARKEIT

Sie haben das Recht, Daten, die wir auf Grundlage Ihrer Einwilligung oder in Erfüllung eines Vertrags automatisiert verarbeiten, an sich oder an einen Dritten in einem gängigen, maschinenlesbaren Format aushändigen zu lassen. Sofern Sie die direkte Übertragung der Daten an einen anderen Verantwortlichen verlangen, erfolgt dies nur, soweit es technisch machbar ist.

AUSKUNFT, LÖSCHUNG UND BERICHTIGUNG

Sie haben im Rahmen der geltenden gesetzlichen Bestimmungen jederzeit das Recht auf unentgeltliche Auskunft über Ihre gespeicherten personenbezogenen Daten, deren Herkunft und Empfänger und den Zweck der Datenverarbeitung und ggf. ein Recht auf Berichtigung oder Löschung dieser Daten. Hierzu sowie zu weiteren Fragen zum Thema personenbezogene Daten können Sie sich jederzeit an uns wenden.

RECHT AUF EINSCHRÄNKUNG DER VERARBEITUNG

Sie haben das Recht, die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen. Hierzu können Sie sich jederzeit an uns wenden. Das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung besteht in folgenden Fällen:

  • Wenn Sie die Richtigkeit Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten bestreiten, benötigen wir in der Regel Zeit, um dies zu überprüfen. Für die Dauer der Prüfung haben Sie das Recht, die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen.
  • Wenn die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten unrechtmäßig geschah/geschieht, können Sie statt der Löschung die Einschränkung der Datenverarbeitung verlangen.
  • Wenn wir Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr benötigen, Sie sie jedoch zur Ausübung, Verteidigung oder Geltendmachung von Rechtsansprüchen benötigen, haben Sie das Recht, statt der Löschung die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen.
  • Wenn Sie einen Widerspruch nach Art. 21 Abs. 1 DSGVO eingelegt haben, muss eine Abwägung zwischen Ihren und unseren Interessen vorgenommen werden. Solange noch nicht feststeht, wessen Interessen überwiegen, haben Sie das Recht, die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen.

Wenn Sie die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten eingeschränkt haben, dürfen diese Daten – von ihrer Speicherung abgesehen – nur mit Ihrer Einwilligung oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen oder zum Schutz der Rechte einer anderen natürlichen oder juristischen Person oder aus Gründen eines wichtigen öffentlichen Interesses der Europäischen Union oder eines Mitgliedstaats verarbeitet werden.

WIDERSPRUCH GEGEN WERBE-E-MAILS

Der Nutzung von im Rahmen der Impressumspflicht veröffentlichten Kontaktdaten zur Übersendung von nicht ausdrücklich angeforderter Werbung und Informationsmaterialien wird hiermit widersprochen. Die Betreiber der Seiten behalten sich ausdrücklich rechtliche Schritte im Falle der unverlangten Zusendung von Werbeinformationen, etwa durch Spam-E-Mails, vor.

4. DATENERFASSUNG AUF DIESER WEBSITE

COOKIES

Unsere Internetseiten verwenden so genannte „Cookies“. Cookies sind kleine Textdateien und richten auf Ihrem Endgerät keinen Schaden an. Sie werden entweder vorübergehend für die Dauer einer Sitzung (Session-Cookies) oder dauerhaft (permanente Cookies) auf Ihrem Endgerät gespeichert. Session-Cookies werden nach Ende Ihres Besuchs automatisch gelöscht. Permanente Cookies bleiben auf Ihrem Endgerät gespeichert, bis Sie diese selbst löschen oder eine automatische Löschung durch Ihren Webbrowser erfolgt.

Teilweise können auch Cookies von Drittunternehmen auf Ihrem Endgerät gespeichert werden, wenn Sie unsere Seite betreten (Third-Party-Cookies). Diese ermöglichen uns oder Ihnen die Nutzung bestimmter Dienstleistungen des Drittunternehmens (z.B. Cookies zur Abwicklung von Zahlungsdienstleistungen).

Cookies haben verschiedene Funktionen. Zahlreiche Cookies sind technisch notwendig, da bestimmte Websitefunktionen ohne diese nicht funktionieren würden (z.B. die Warenkorbfunktion oder die Anzeige von Videos). Andere Cookies dienen dazu, das Nutzerverhalten auszuwerten oder Werbung anzuzeigen.

Cookies, die zur Durchführung des elektronischen Kommunikationsvorgangs (notwendige Cookies) oder zur Bereitstellung bestimmter, von Ihnen erwünschter Funktionen (funktionale Cookies, z. B. für die Warenkorbfunktion) oder zur Optimierung der Website (z.B. Cookies zur Messung des Webpublikums) erforderlich sind, werden auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO gespeichert, sofern keine andere Rechtsgrundlage angegeben wird. Der Websitebetreiber hat ein berechtigtes Interesse an der Speicherung von Cookies zur technisch fehlerfreien und optimierten Bereitstellung seiner Dienste. Sofern eine Einwilligung zur Speicherung von Cookies abgefragt wurde, erfolgt die Speicherung der betreffenden Cookies ausschließlich auf Grundlage dieser Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO); die Einwilligung ist jederzeit widerrufbar.

Sie können Ihren Browser so einstellen, dass Sie über das Setzen von Cookies informiert werden und Cookies nur im Einzelfall erlauben, die Annahme von Cookies für bestimmte Fälle oder generell ausschließen sowie das automatische Löschen der Cookies beim Schließen des Browsers aktivieren. Bei der Deaktivierung von Cookies kann die Funktionalität dieser Website eingeschränkt sein.

Soweit Cookies von Drittunternehmen oder zu Analysezwecken eingesetzt werden, werden wir Sie hierüber im Rahmen dieser Datenschutzerklärung gesondert informieren und ggf. eine Einwilligung abfragen.

SERVER-LOG-DATEIEN

Der Provider der Seiten erhebt und speichert automatisch Informationen in so genannten Server-Log-Dateien, die Ihr Browser automatisch an uns übermittelt. Dies sind:

  • Browsertyp und Browserversion
  • verwendetes Betriebssystem
  • Referrer URL
  • Hostname des zugreifenden Rechners
  • Uhrzeit der Serveranfrage
  • IP-Adresse

Eine Zusammenführung dieser Daten mit anderen Datenquellen wird nicht vorgenommen.

Die Erfassung dieser Daten erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Der Websitebetreiber hat ein berechtigtes Interesse an der technisch fehlerfreien Darstellung und der Optimierung seiner Website – hierzu müssen die Server-Log-Files erfasst werden.

KONTAKTFORMULAR

Wenn Sie uns per Kontaktformular Anfragen zukommen lassen, werden Ihre Angaben aus dem Anfrageformular inklusive der von Ihnen dort angegebenen Kontaktdaten zwecks Bearbeitung der Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen bei uns gespeichert. Diese Daten geben wir nicht ohne Ihre Einwilligung weiter.

Die Verarbeitung dieser Daten erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO, sofern Ihre Anfrage mit der Erfüllung eines Vertrags zusammenhängt oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich ist. In allen übrigen Fällen beruht die Verarbeitung auf unserem berechtigten Interesse an der effektiven Bearbeitung der an uns gerichteten Anfragen (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO) oder auf Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO) sofern diese abgefragt wurde.

Die von Ihnen im Kontaktformular eingegebenen Daten verbleiben bei uns, bis Sie uns zur Löschung auffordern, Ihre Einwilligung zur Speicherung widerrufen oder der Zweck für die Datenspeicherung entfällt (z. B. nach abgeschlossener Bearbeitung Ihrer Anfrage). Zwingende gesetzliche Bestimmungen – insbesondere Aufbewahrungsfristen – bleiben unberührt.

ANFRAGE PER E-MAIL, TELEFON ODER TELEFAX

Wenn Sie uns per E-Mail, Telefon oder Telefax kontaktieren, wird Ihre Anfrage inklusive aller daraus hervorgehenden personenbezogenen Daten (Name, Anfrage) zum Zwecke der Bearbeitung Ihres Anliegens bei uns gespeichert und verarbeitet. Diese Daten geben wir nicht ohne Ihre Einwilligung weiter.

Die Verarbeitung dieser Daten erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO, sofern Ihre Anfrage mit der Erfüllung eines Vertrags zusammenhängt oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich ist. In allen übrigen Fällen beruht die Verarbeitung auf unserem berechtigten Interesse an der effektiven Bearbeitung der an uns gerichteten Anfragen (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO) oder auf Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO) sofern diese abgefragt wurde.

Die von Ihnen an uns per Kontaktanfragen übersandten Daten verbleiben bei uns, bis Sie uns zur Löschung auffordern, Ihre Einwilligung zur Speicherung widerrufen oder der Zweck für die Datenspeicherung entfällt (z. B. nach abgeschlossener Bearbeitung Ihres Anliegens). Zwingende gesetzliche Bestimmungen – insbesondere gesetzliche Aufbewahrungsfristen – bleiben unberührt.

5. NEWSLETTER

NEWSLETTERDATEN

Wenn Sie den auf der Website angebotenen Newsletter beziehen möchten, benötigen wir von Ihnen eine E-Mail-Adresse sowie Informationen, welche uns die Überprüfung gestatten, dass Sie der Inhaber der angegebenen E-Mail-Adresse sind und mit dem Empfang des Newsletters einverstanden sind. Weitere Daten werden nicht bzw. nur auf freiwilliger Basis erhoben. Diese Daten verwenden wir ausschließlich für den Versand der angeforderten Informationen und geben diese nicht an Dritte weiter.

Die Verarbeitung der in das Newsletteranmeldeformular eingegebenen Daten erfolgt ausschließlich auf Grundlage Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO). Die erteilte Einwilligung zur Speicherung der Daten, der E-Mail-Adresse sowie deren Nutzung zum Versand des Newsletters können Sie jederzeit widerrufen, etwa über den „Austragen“-Link im Newsletter. Die Rechtmäßigkeit der bereits erfolgten Datenverarbeitungsvorgänge bleibt vom Widerruf unberührt.

Die von Ihnen zum Zwecke des Newsletter-Bezugs bei uns hinterlegten Daten werden von uns bis zu Ihrer Austragung aus dem Newsletter bei uns bzw. dem Newsletterdiensteanbieter gespeichert und nach der Abbestellung des Newsletters oder nach Zweckfortfall aus der Newsletterverteilerliste gelöscht. Wir behalten uns vor, E-Mail-Adressen aus unserem Newsletterverteiler nach eigenem Ermessen im Rahmen unseres berechtigten Interesses nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO zu löschen oder zu sperren.

Nach Ihrer Austragung aus der Newsletterverteilerliste wird Ihre E-Mail-Adresse bei uns bzw. dem Newsletterdiensteanbieter ggf. in einer Blacklist gespeichert, um künftige Mailings zu verhindern. Die Daten aus der Blacklist werden nur für diesen Zweck verwendet und nicht mit anderen Daten zusammengeführt. Dies dient sowohl Ihrem Interesse als auch unserem Interesse an der Einhaltung der gesetzlichen Vorgaben beim Versand von Newslettern (berechtigtes Interesse im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO). Die Speicherung in der Blacklist ist zeitlich nicht befristet.  Sie können der Speicherung widersprechen, sofern Ihre Interessen unser berechtigtes Interesse überwiegen.

6. PLUGINS UND TOOLS

VIMEO

Diese Website bindet Videos der Website Vimeo ein.

Wenn Sie eine unserer Webseiten besuchen, auf denen Vimeo eingebunden ist, wird eine Verbindung zu den Servern von Vimeo hergestellt. Dabei wird dem Vimeo-Server mitgeteilt, welche unserer Seiten Sie besucht haben.

Des Weiteren kann Vimeo verschiedene Cookies auf Ihrem Endgerät speichern oder vergleichbare Technologien zur Wiedererkennung verwenden (z.B. Device-Fingerprinting). Auf diese Weise kann Vimeo Informationen über Besucher dieser Website erhalten. Diese Informationen werden u. a. verwendet, um Videostatistiken zu erfassen, die Anwenderfreundlichkeit zu verbessern und Betrugsversuchen vorzubeugen.

Wenn Sie in Ihrem Vimeo-Account eingeloggt sind, ermöglichen Sie Vimeo, Ihr Surfverhalten direkt Ihrem persönlichen Profil zuzuordnen. Dies können Sie verhindern, indem Sie sich aus Ihrem Vimeo-Account ausloggen.

Die Nutzung von Vimeo erfolgt im Interesse einer ansprechenden Darstellung unserer Online-Angebote. Dies stellt ein berechtigtes Interesse im Sinne von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO dar. Sofern eine entsprechende Einwilligung abgefragt wurde, erfolgt die Verarbeitung ausschließlich auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO; die Einwilligung ist jederzeit widerrufbar.

Weitere Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in der Datenschutzerklärung von Vimeo

VIMEO

Diese Website nutzt Plugins des Videoportals Vimeo. Anbieter ist die Vimeo Inc., 555 West 18th Street, New York, New York 10011, USA.

Wenn Sie eine unserer mit einem Vimeo-Video ausgestatteten Seiten besuchen, wird eine Verbindung zu den Servern von Vimeo hergestellt. Dabei wird dem Vimeo-Server mitgeteilt, welche unserer Seiten Sie besucht haben. Zudem erlangt Vimeo Ihre IP-Adresse. Dies gilt auch dann, wenn Sie nicht bei Vimeo eingeloggt sind oder keinen Account bei Vimeo besitzen. Die von Vimeo erfassten Informationen werden an den Vimeo-Server in den USA übermittelt.

Wenn Sie in Ihrem Vimeo-Account eingeloggt sind, ermöglichen Sie Vimeo, Ihr Surfverhalten direkt Ihrem persönlichen Profil zuzuordnen. Dies können Sie verhindern, indem Sie sich aus Ihrem Vimeo-Account ausloggen.

Zur Wiedererkennung der Websitebesucher verwendet Vimeo Cookies bzw. vergleichbare Wiedererkennungstechnologien (z.B. Device-Fingerprinting).

Die Nutzung von Vimeo erfolgt im Interesse einer ansprechenden Darstellung unserer Online-Angebote. Dies stellt ein berechtigtes Interesse im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO dar. Sofern eine entsprechende Einwilligung abgefragt wurde, erfolgt die Verarbeitung ausschließlich auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO; die Einwilligung ist jederzeit widerrufbar.

Die Datenübertragung in die USA wird auf die Standardvertragsklauseln der EU-Kommission sowie nach Aussage von Vimeo auf „berechtigte Geschäftsinteressen“ gestützt. Details finden Sie hier:  https://vimeo.com/privacy .

Weitere Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in der Datenschutzerklärung von Vimeo unter:  https://vimeo.com/privacy .

GOOGLE RECAPTCHA

Wir nutzen „Google reCAPTCHA“ (im Folgenden „reCAPTCHA“) auf dieser Website. Anbieter ist die Google Ireland Limited („Google“), Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland.

Mit reCAPTCHA soll überprüft werden, ob die Dateneingabe auf dieser Website (z. B. in einem Kontaktformular) durch einen Menschen oder durch ein automatisiertes Programm erfolgt. Hierzu analysiert reCAPTCHA das Verhalten des Websitebesuchers anhand verschiedener Merkmale. Diese Analyse beginnt automatisch, sobald der Websitebesucher die Website betritt. Zur Analyse wertet reCAPTCHA verschiedene Informationen aus (z. B. IP-Adresse, Verweildauer des Websitebesuchers auf der Website oder vom Nutzer getätigte Mausbewegungen). Die bei der Analyse erfassten Daten werden an Google weitergeleitet.

Die reCAPTCHA-Analysen laufen vollständig im Hintergrund. Websitebesucher werden nicht darauf hingewiesen, dass eine Analyse stattfindet.

Die Speicherung und Analyse der Daten erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Der Websitebetreiber hat ein berechtigtes Interesse daran, seine Webangebote vor missbräuchlicher automatisierter Ausspähung und vor SPAM zu schützen. Sofern eine entsprechende Einwilligung abgefragt wurde, erfolgt die Verarbeitung ausschließlich auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO; die Einwilligung ist jederzeit widerrufbar.

Weitere Informationen zu Google reCAPTCHA entnehmen Sie den Google-Datenschutzbestimmungen und den Google Nutzungsbedingungen unter folgenden Links:  https://policies.google.com/privacy?hl=de  und  https://policies.google.com/terms?hl=de

Impressum

IMPRESSUM

Angaben gemäß § 5 Abs. 1 Telemediengesetz

 

DIDIMOS Künstlerkollektiv c/o Erica von Moeller

Martinsfeld 23, 50676 Köln

Mail: info@didimos.org

Vertreten durch:

Erica von Moeller, Sönke Lars Neuwöhner, Sven Holly Nullmeyer

Inhaltlich Verantwortliche gemäß § 18 Abs. 2 MStV / 
Persons responsible concerning the contents according to § 18 Abs. 2 MStV:

Erica von Moeller, Sönke Lars Neuwöhner, Sven Holly Nullmeyer

Martinsfeld 23, 50676 Köln

Konzept, Gestaltung und Realisierung der Website stammt von

Kristian Wolf

chewing the sun GmbH
Friedrich-Ebert-Strasse 134
42117 Wuppertal, Germany

Phone 0202 946734-0
Fax 0202 946734-20
hello@chewingthesun.com

 

Fotos

Erica von Moeller, Sönke Lars Neuwöhner, Sven Holly Nullmeyer, Silas Wolf

 

Videos
Erica von Moeller, Studiengang Design audiovisueller Medien der Bergischen Universität Wuppertal

 

Förderer

DIDIMOS wird gefördert durch:

Die Gestaltung und Umsetzung der Homepage hat die European Climate Foundation ermöglicht . Die Inhalte in Form von wissenschaftlicher Recherche wurden von der Mercator Stiftung Essen gefördert. Die Interviews mit den Wissenschaftler*innen sind mit Unterstützung der Film- und Medienstiftung NRW GmbH entstanden.

Der Studiengang Design audiovisueller Medien der Bergischen Universität Wuppertal hat mit vielen Studierenden Videos produziert.

Das Wuppertal Institut mit ua. Prof. Dr. Philipp Schepelmann und die Bergische Universität Wuppertal haben wissenschaftlich das Projekt begleitet.

                        

Haftung für Inhalte

Didimos ist um Richtigkeit und Aktualität der auf dieser Internetpräsenz bereitgestellten Informationen bemüht. Trotzdem können Fehler und Unklarheiten nicht vollständig ausgeschlossen werden. Didimos übernimmt deshalb keine Gewähr für die Aktualität, Richtigkeit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Für Schäden materieller oder immaterieller Art, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen unmittelbar oder mittelbar verursacht werden, haftet Didimos nicht, sofern ihm nicht nachweislich vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verschulden zur Last fällt. Didimos behält es sich vor, Teile des Internetangebots oder das gesamte Angebot ohne gesonderte Ankündigung zu verändern, zu ergänzen, zu löschen oder die Veröffentlichung zeitweise oder endgültig einzustellen. 
Hinweise auf „fremde Inhalte“, die durch direkte oder indirekte Verknüpfungen (z. B. sogenannte „Links“) zu anderen Anbietern bereitgehalten werden, sind in geeigneter Weise gekennzeichnet. Didimos hat auf „fremde Inhalte“ keinerlei Einfluss und macht sich diese Inhalte auch nicht zu Eigen. Didimos hat keine positive Kenntnis über rechtswidrige oder anstößige Inhalte auf verknüpften Seiten fremder Anbieter. Sollten auf den verknüpften Seiten fremder Anbieter dennoch rechtswidrige oder anstößige Inhalte enthalten sein, so distanziert sich Didimos von diesen Inhalten ausdrücklich.

 

Haftung für Links

Unser Angebot enthält Links zu externen Websites Dritter, auf deren Inhalte wir keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Rechtswidrige Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Links umgehend entfernen.

 

Urheberrecht

Die durch die Seitenbetreiber erstellten Inhalte und Werke auf diesen Seiten unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechtes bedürfen der schriftlichen Zustimmung des jeweiligen Autors bzw. Erstellers. Downloads und Kopien dieser Seite sind nur für den privaten, nicht kommerziellen Gebrauch gestattet. Soweit die Inhalte auf dieser Seite nicht vom Betreiber erstellt wurden, werden die Urheberrechte Dritter beachtet. Insbesondere werden Inhalte Dritter als solche gekennzeichnet. Sollten Sie trotzdem auf eine Urheberrechtsverletzung aufmerksam werden, bitten wir um einen entsprechenden Hinweis. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Inhalte umgehend entfernen.

Fiktionen
Die Zerstörung Bremerhavens ... vorhergesagt?

Kurven

 

t.elling

 

Die Espressomaschine auf dem Tresen, viel Chrom, Kurven und Verzierungen, spuckt schwarzes Getränk in eine rot-weiße Tasse. Ein großformatiges Bild eines Raddampfers auf hoher See, eine Sammlung alter Kaffeebehälter und die dunkelrote Tapete versprechen Weltläufigkeit, Handel, Tradition. Breen schluchzt, greift sich Zuckersachets aus einem Spender, entnimmt einem Fach Croissants in Plastikverpackung, gibt alles auf ein Tablet. Sein Frühstück ist nahezu komplett. Nahebei reizt ein Zigarettenautomat. Breen zieht eine Walther PKK aus seinem nassen Trenchcoat, legt an, feuert dreimal. Glasscherben klirren zu Boden. Vorsichtig fischt er eine Packung Vian Légere aus dem erlegten Spender, steckt sie und die Walther ein. Dann greift er sich das Tablett, windet sich die Treppe hoch ins Obergeschoss. Seine Wahl fällt auf einen Fenstertisch. Hingesetzt umklammert er sein Zippo bei dem Versuch, sich eine Vian anzustecken, zu fest, die Handknöchel bleichen aus. Die Vian stürzt aus dem Mundwinkel. Breen schlägt zornig auf den Tisch, reißt die Walther aus der Tasche, rammt sie in den aufgerissenen Mund. Der morgendliche Spaziergang die Mole entlang drängt sich in Breens Sinn:

 

Bei einem rot-weißen Leuchtturm an einem Platz am Meer, von einer dünnen Wasserschicht bedeckt, schmauchte Breen, am Kairand. Er fühlte den Wind, den Kitzel der Nähe des nassen Abgrunds, sah Sturmwolken heranziehen. Roch etwas, trotz Zigarette, verzerrte das Gesicht. Bemerkte im Wasser flackernde, bleiche Objekte, eine schaukelnde Leichenkavalkade. Drei aufgedunsene Menschenhülsen starrten wässrig-leeren Auges himmelwärts, gefolgt von Hahn, Katze, Hund. Den Abschluss bildete, bauchauf, ein größeres Tier, eine Kuh. Silbermöwen hackten in die aufgeschwemmte Leicheninsel. Drei leere Blicke, einer Welle folgend, hafteten sich auf ihn. Breen rannte in die Stadt, durch aufgegebene Straßen, an leeren Fenstern vorbei, Vorahnungen der Vernichtung. Der Regen wurde heftiger. Er flüchtete in das Café National, um eine Straßenecke gezogen, sieht eine Espressomaschine, ein klassisches Modell …

 

Breen stippt ein frisch entpacktes Croissant in den Kaffee. Draußen drisselt es, nassbauchige Wolken erreichen die Stadt. Er steckt die Walther weg, kippelt mit dem Stuhl nach hinten, schnippst das Licht an. Dann folgt die nächste Zigarette. Sein Werk ausbreitend bemerkt er, durch die Fensterfront, eine Bewegung. Er klebt das Gesicht an die Scheibe. Eine rundliche Frau im schwarz-rotem Gehrock, Zylinder auf dem Kopf, nachtschwarzen Gehstock in der Hand, blickt von der Straße zu ihm hoch. Er glotzt. Sie winkt mit dem Gehstock. Er winkt zurück. Die Frau tritt aus seinem Blickfeld und durch die Tür …

 

„Verzeihung, wenn ich direkt bin. Ich bin schüchtern, wenn ich nicht gleich loslege, sage ich gar nichts, d’ac?“, ruft die Frau vom Erdgeschoss. Während sie die Treppe hochkommt, quasselt sie weiter: „Eigentlich sollte die Stadt längst evakuiert sein, nicht? Sturm des Jahrhunderts, Tsunami der Vernichtung?“

„Stimmt …“, sagt Breen.

„Ewwa Morgenstern“. Die Frau, oben angekommen, hält ihm die Hand hin. Ihre Haut ist dunkel, Terracotta, sie ist im Gesicht etwas füllig, was ihr steht. Die Haare sind Platinweiß gefärbt. Ihr Zylinder, um den eine Fliegerbrille gespannt ist, lüftet sich von selbst. Ein kupferfarbener Tentakel läuft aus dem Zylinder heraus um den Kopf der Frau.

„Doller Trick“, grunzt Breen, der sich mit Gaukeleien, Sci-Fi und so auskennt.

„Trick? Ach so. Aa, du hättest dich verbal vorstellen können. Mundfaules Stück.“

„´schuldigung. Aa, mein Name“, nuschelt der Zylinder und lüftet sich in die andere Richtung, wobei aus dem Hut ein zweiter Tentakel winkt.

 

„A-ha? Au!“, macht Breen, schleudert seine Zigarette zu Boden, pustet hektisch auf die Finger, während er die Kippe austritt.

„Das gibt ein Loch im Teppich“, bemerkt der Zylinder.

„Äääähhh?“, macht Breen.

Wortlos nimmt Ewwa den Zylinder ab, dreht seine Innenseite zu Breen. In einer Art Kupfergestänge strahlt ein mattsilbernes, abgeflachtes Ei, ein Ei-Diskus, ein Ding. Aus dem Gestänge winden sich vier schlanke Metalltentakel um das Hutinnere.

„Das ist Aa. In der Mitte“, sagt Ewwa. Aa ergänzt: „Wir wollten dich nicht erschrecken. Warum bist du noch hier?“

Ewwa hält den Zylinder hoch. Zwei Tentakel finden Halt an einer Lampenleiste. Der Zylinder hängt von der Decke, den Innenraum brav Breen zugewandt.

„Hä?“, macht Breen, dann besinnt er sich seiner Manieren. „Verzeihung. Ich bin Breen, und … Warum sollte ich nicht hier sein?“

„Hm“, macht Ewwa, mit einer ausgreifenden Geste. „Weil ein vernichtender Tsunami heranrollt, die Urgroßmutter der Orkane? Weil die Stadt dem Untergang geweiht ist? Die Bevölkerung evakuiert wurde?“

„Schon gut“, sagt Breen, und steckt sich eine neue Zigarette an. Er ist nun cool und hat die Situation unter Kontrolle. „Ihr seid Regierungsagenten, du und dein quasselnder Gameboy? Doll. Schön, erwischt. Aber ich will bleiben. Ist ja wohl meine Sache. Mein freier Wille, ist ein freies Land. Rauchst du?“

„Nein, aber danke. Und nein, wir sind nicht von der Regierung.“

„Na, Stein vom Herzen, Plumps. Wenn ich fragen darf, was sucht ihr hier?“

„Tja“, sagt Ewwa. „Du schienst, von unten gesehen, Hilfe zu brauchen. Und du wirkst, von hier betrachtet, dümmlich entschlossen, als Kapitän mit dem Café unterzugehen. Gibt es Wein? Und als Antwort: Wir sind Reporter aus einer anderen Welt, oder Zeit, genau wissen wir das nicht.“

 

Breen steht unschlüssig da. Dann hebt er einen Finger, eilt die Wendeltreppe hinunter, rumort. Er kommt mit Gläsern und einer Flasche Rotwein zurück.

„Trinkt dein Zylindergnom?“

„Hey!“, ruft Aa, wobei der Zylinder auf einen nahen Tisch springt. „Ich bitte, korrekt angesprochen zu werden. Und nein, danke. Sag uns lieber, warum du sterben möchtest.“

„Gute Frage, das“, sagt Breen, und reicht Ewwa ein volles Glas.

 

„Denkt nach. Wir sind alle Rädchen. Zahlen. Material, das Gesetzen gehorcht. Dynamiken. Klimatrends und Virustrends und Börsentrends, Kulturtrends, Generationstrends, Teil der großen historisch-globalen Menschenrechnung. Der Übergleichung, die nix mit mir zu tun hat. Aber ich schweife ab. Wir sind der vernachlässigbare Restwert einer Rechenoperation. Und weil wir Rechenelemente sind, Mathematik und Funktionen, ist sicher, jeder von uns wird sterben und will das, seiner Natur folgend, auch. Nicht nur ich. Weil das eingebaut ist. Freier Wille am Arsch. Und dann eben richtig. Meine ich.“

„Häh?“, macht Ewwa, setzt sich auf einen Stuhl und lehnt ihr Kinn auf ihren schwarzen Gehstock. „Das erklärst du bitte etwas näher.“

„Naja … OK, aber nachher bist du dran. Mit erklären. Sieh, äh, seht her.“

 

Breen entnimmt einer Arbeitsmappe Papiere. Darauf sind Koordinatenachsen und Kurven zu sehen, manche grob gezeichnet, andere schwungvoll. Der Zylinder springt auf Ewwas Schulter, kippt die Fliegerbrille in eine günstige Position.

„Seht ihr, hier? Das ist die Todeskurve. Wie der Name schon sagt, ein dickes Ding. Soooo alltäglich. Aber die Menschen denken nicht an sie.“

Breen reicht Ewwa ein Blatt mit einem Liniendiagramm. An der y-Achse steht „Menschen (in Millionen)“, an der x-Achse „Lebensjahre“. Die Kurve fängt oben an der y-Achse an, fällt ab, fängt sich, und tendiert sanft nach unten. Später fällt sie rapide, bis sie kurz nach dem 110. Lebensjahr Teil der x-Achse wird.

„Da bin ich!“, sagt Breen, und weist auf einen Punkt kurz jenseits der Stelle, die das 50. Lebensjahr bedeutet.

„Aha“, macht Ewwa.

„Was ‚Aha‘?“, braust Breen. „Das ist unser Leben. Die Scheiß-Vorgabe. Ab geht’s! Wir können uns mehr wünschen, Glück haben, gesund bleiben. Am Ende streben wir zur x-Achse, verschrumpeln, verhunzen, werden, was wir nie sein wollten. Weil das unsere beschissene Natur ist. Unsere mathematische, wissenschaftliche, unausweichliche Natur. Und dieses Natur-Wir will das so!“

„Aha“, wiederholt Ewwa. „Nicht meine Erfahrung. Natur, OK, kannst du so sehen  …“

„Stimmt ja“, sagt Breen, sich setzend. „Ihr seid Aliens oder … Oder Vollidioten, was weiß ich.“

„Darf ich ein Croissant haben?“, fragt Ewwa, und trinkt Wein.

„Klar. Also. Für Aliens zum Mitschreiben. Kurven lügen nicht. Sie bestimmen alles. Die Hockeyschlägerkurve, die gerade die Erde killt. Manche meinen, das wäre, weil der Mensch sich in seiner Dummheit selbst vernichten wollte. Quatsch. Das bedeutet, die Natur, unsere Natur, wohlgemerkt, hat keinen Bock mehr auf uns. Weil wir ein fehlgelaufener Algorithmus sind. Gescheitert. Hier, die Kurve der Sterbenden seit Anbeginn der Zeiten steigt ständig. Wie kann man bei so viel Tod Leben sehen? Und das ist nicht alles. Es gibt viele Kurven. Mit der Kurve der Sterbenden steigt die Kurve der klimakillenden und virusübertragenden Konsumenten. Tod zeugt Tod. Klar, wir, wir waren vielleicht ein netter Versuch, aber … Aber am Ende sind wir doch nur selbstsüchtig, asozial, dummdreist. Fehlläufer. Kapiert ihr, Leutchens aus der Zukunft oder sonstwoher? Wobei sonstwoher wahrscheinlich ist, weil, hier gibt es keine Zukunft. Ich … wie könnt ihr es wagen, zu behaupten, es gäbe eine Zukunft?“

Breens gerötetes Gesicht zeigt, dass die Melodramatik seines Vortrags ihm peinlich ist. Er leert sein Glas in einem Schluck, murmelt eine Entschuldigung.

 

Ewwa zuckt mit den Schultern. „Sprich für dich selbst.“

Breens Gesicht wird noch röter. „Das ist epistemologischer Hirnschiss, hier nicht klar zu sehen, was was ist, und wenn ihr denkt, hier könntet ihr einfach so …“

Der Zylinder auf Ewwas Schulter kippt hoch und brüllt wie ein Löwe. Breen ist still.

 

Aa springt auf eine Stuhllehne, balanciert sie auf zwei Tentakeln entlang. „Du sagst also, da alle menschlichen Aktivitäten, populär gesprochen, den Charakter einer Hockeyschläger-Kurve haben, werden diese zum Ende der Zivilisation, führen, und damit begründest du deine automisanthropische Entscheidung, hier und jetzt enden zu wollen. Immerhin ist die Klimakrise, die sich auch im gerade heranrollenden Sturm ausdrückt, ein Ausdruck dieser Kurven. Die dir Schrägstrich der Menschheit auf den Hut hauen. Ich verstehe das halbwegs richtig?“

Breen schweigt feindlich.

„Ich stelle das alles nicht in Frage. Aber wir reden jetzt über dich und dein Verhältnis zu deinen Kurven.“

„Es sind nicht meine Kurven. Willst du etwas behaupten, die objektive Realität, die sie darstellen, gäbe es nicht? Das ist eine typische Behauptung der intellektuellen extremen Rechten, ein …“

„Aa möchte weder den Sturm in Frage stellen, noch deine politische Haltung. Sondern möchte über mögliche Reaktionen auf Kurven reden, OK?“, sagte Ewwa, knabbert Croissant und klopft sich philosophisch auf den vorgewölbten Bauch. „Es gibt nämlich alle möglichen Kurven. Die Kurve des menschlichen Wissens und die der Möglichkeiten zur Manipulation der Natur sehen deinen Todeskurven ähnlich. Ich will damit kein Problem kleinreden. Aber ein deterministischer Glaube an das alternativlose Ende und die Dummheit der Menschen hat noch keinem geholfen.“

 

Breen knurrt. „Ihr kennt doch Schrödingers Katze? Ich meine die aus dem Gedankenexperiment …“

„Klar. Und?“

„Denkt mal nach. Sie kann Tod sein oder nicht. Klar? Allen tut sie leid. Aber … Aber keiner denkt an die radioaktiven Atome. Nehmen wir an, die hätten einen Willen. Die zerfallen oder nicht, setzen Giftgas frei. Könnte so ein Atom seinen freien Willen nutzen und sagen, nein, ich töte Katzen nicht, zerfalle nicht? Könnte es, theoretisch, ist aber egal, weil statistisch, also, wissenschaftlich, ist klar, ein anderes Atom zerfällt trotzdem. Nutzt sozusagen seinen fiesfreien Willen. Die Katze stirbt, und was soll der freie Wille des netten Atoms dann noch? Der Knüller am Ende ist, Atome sind alle gleich, wir sind alle gleich, weil alles ist nur Statistik, und alles ist egal … und auf dem T-Shirt von diesem Sänger stand ‚Choose Life‘, wie konnte er es wagen …‘“, stammelt Breen. Dabei wedelt er mit den Armen. Dann nimmt er die Zeichnung der Todeskurve, zerknüllt sie, schleudert sie von sich und sackt zu Boden.

 

Wieder am Tisch sitzend zündet Breen sich zwei Zigaretten an, reicht eine Ewwa.

„Na, ausnahmsweise. Bogart-Fan, hm? Du solltest aufhören. Rauchen ist ungesund und nur selten angebracht.“

„Kannst du die Kurven leugnen?“, sagt Breen, fischt die zerknüllte Todeskurve vom Boden, entfaltet sie und hält das zerknitterte Blatt anklagend vor sich.

„Nein. Aber ich bin da nicht drauf. Behaupte ich. Ich sage das nicht nur aus Trotz …“

„Das ist ein echt abgenutzter Stift“, mault der Zylinder. „Hey, Breen. Was ist das?“

„Jau, meine Lieblingskurve!“, jauchzt Ewwa.

„Eine supermies dahingekrakelte Gauß-Verteilung?“

„Aber nein. Sieh hin!“

„Keine Ahnung.“

„Es ist eine, hm, Exupéry-Kurve. Die Schlange, die einen Elefanten verdaut?“

 

„Aber das ist doch nicht möglich und nicht relevant und überhaupt nicht richtig“, greint Breen und schlägt sich mit der Hand auf die Stirn. Regen prasselt unablässig gegen die Scheibe. „Was soll denn das darstellen, das stellt doch nichts dar, wir wissen, Virus passiert, Klimatod passiert, Verbrechen und Krankheit und so, alles passiert, und … und ihr erzählt Kindermärchen!“

„Aber sicher. Was meinst du, Ewwa?“

„Klar. Breen hat Recht. Ist der Orkan zu stark, dann lass dich von ihm zermalmen. Macht Sinn.“

„Das ist nicht …“

„Nicht was? Im Leben ist es nicht falsch, ab und zu tendenziell an Wunder zu glauben.“

„Aber nein“, protestiert Breen. „Wunder gibt es nicht und annehmbare Abweichungen nur innerhalb der Standardvarianz. Die Welt ist abbildbar, die Welt folgt den Kurven, alles andere ist Leugnerei und Heuchelei und …“

„Papperlapapp. Keiner leugnet den Wert der Wissenschaft.“

„Seht den Orkan!“, Breen zeigt mit großer Geste nach draußen. Draußen hämmert Regen wütend gegen die Scheiben. Windböen peitschen durch die Straßen, schwarze Wolken wälzen sich in die Stadt. Es ist finster, ein düsteres, endgültiges Dunkel, zur Mittagszeit. Ewwa, Breen und Aa im Zylinder gucken eine Weile hinaus. Ein Ast wird von einem nahen Baum gerissen und vom Wind gegen ein Fenster des gegenüberliegenden Hauses geschleudert, das zersplittert.

 

„Ich wollte so viel leben …“, murmelt Breen, trockene Tränen in der Stimme.

„Du lebst. Noch. Und wir auch“, sagt Aa im Zylinder, während Ewwa ihn sich aufsetzt. „Ich fürchte, bleiben wir hier, könnte sich das ändern.“

 

„Gefalle ich dir?“, sagt Ewwa. Breen sieht sie verwirrt an.

„Nein. Zu dick …“

„Manieren hat die Jugend. Aber höre ich da ein ‚aber‘?“

„Naja, ihr seid … beide … nett. Vielleicht … Tja. Komische Zeitreisende oder schräge Aliens. Ich werde wohl verrückt.“

„Die Hoffnung, mein Lieber, ist immer verrückt.“

 

„Wir müssen gehen“, drängt Aa. „Breen, kommst du mit?“

„Soll ich? Wo geht ihr hin?“

„Etwas Besseres als den Tod findest du überall, denke ich“, sagt Ewwa. „Ich nehme dich Huckepack.“

Ewwa nimmt Aa aus dem Zylinder und setzt diesen auf. Dann hält sie Aa gegen die Mitte ihres Gehstocks, wo er haften bleibt. Energieentladungen zucken über den Stock, der, losgelassen, in der Luft hängt. Sitz, Handgriffe und Pedale falten sich aus dem schwarzen Objekt. Das entstehende Gebilde wirkt wie ein Einrad ohne Rad. Aus dem Stock sprießen dünne Auswüchse nach oben und unten. Ewwa zieht sich mühsam auf den Sitz.

„Breen, am besten nimmst du einen Stuhl, steigst hoch und schlägst die Beine über meinen Schoß, falls du das schaffst. Dann musst du dich gut festhalten. Es wird nicht gemütlich, aber wir reisen nicht lang. Beeilung!“

Breen tut, wie ihm geheißen. Bald hängt er an Ewwa wie ein zu großer Rucksack.

„Ich aktiviere die Blase“, sagt Aa. Von den Spitzen der Stangenauswüchse zucken Energiewellen, vereinen sich zu einer feuerrot glimmenden Blase rund um den ehemaligen Gehstock. Ewwa tritt in die Pedale. Die Blase schrumpft schräg aus dem Raum. Ein mächtiger Ast kracht durch die Fensterfront des Cafés. Wind und Regen wüten herein. Breens Kurvenzeichnungen fliegen in alle Richtungen davon. Eine Schachtel Zigaretten, vergessen, wird vom Tisch gefegt, dann schlägt der Blitz ein.

 

Zum Thema: